Die persönliche Partnervermittlung in Zürich für Sie und Ihn.

„Gesucht? Gefunden!“

Wenn zwei freie Herzen zueinander finden,
ist das immer ein besonders schöner Moment.

WIR SIND PATCHWORKER

„Ich habe mit meiner geschiedenen Frau bereits einen elfjährigen Sohn. Ich hatte anfangs Mühe, über eine neue Beziehung überhaupt nachzudenken. Mir spukte immer die böse Stiefmutter aus den Märchenbüchern im Kopf herum. Beim dritten Date lernte ich Angela kennen und wusste, sie ist die Richtige. Vor zwei Jahren haben wir geheiratet, Maximilian ist jedes zweite Wochenende bei uns. Das Patchwork funktioniert super. Und jetzt freuen wir drei uns auf unsere Tochter, die in zwei Monaten zur Welt kommt.“ (Stefan*, 55 Jahre, Romanshorn)

*Namen wurden geändert.

BEIM ERSTEN DATE GEFUNKT

„Frau Grüneis, bitte seien Sie mir nicht böse, aber Sie können mich wieder aus Ihrer Kartei nehmen. Letzte Woche hatte ich mein erstes Date mit Jürgen. Es hat gleich gefunkt. Ich habe deshalb keinen Bedarf an weiteren Vorschlägen. Von Jürgen soll ich ebenfalls liebe Grüsse bestellen. Wir beide werden Sie gerne weiterempfehlen! Alles Liebe.“ (Marina*, 34 Jahre, Zürich)

*Namen wurden geändert.

ZWILLINGE ZUM GLÜCK

„Liebe Kathrin, jetzt haben Sie lange nichts mehr von uns gehört. Wollte mich nur mal melden, und Sie über den aktuellen Stand unserer Beziehung informieren. Andreas und ich haben im September geheiratet, im Dezember sind unsere Zwillinge zur Welt gekommen. Es war unser schönstes Weihnachten. Jetzt sind wir nicht mehr mit dem Cabrio, sondern mit dem Kinderwagen unterwegs. Danke für alles und liebe Grüsse“. (Priska*, 41 Jahre, Olten)

*Namen wurden geändert.

EIN FREIES HERZ

„Nachdem mein Mann mich wegen einer anderen Frau verlassen hatte, wollte ich es ihm heimzahlen und ihm ebenfalls sofort eine neue Beziehung präsentieren. Bei meinem Gespräch mit Kathrin Grüneis stellte ich aber schnell fest, dass ich mir damit nichts Gutes tun würde – und einem möglichen neuen Partner ebenfalls nicht. Ich muss mir erst selbst über mich und meine Bedürfnisse klar werden – bis mein Herz wirklich frei ist. Aber dann komme ich gerne wieder.“ (Priska*, 32, Horgen)

*Namen wurden geändert.

BEIM DRITTEN ANLAUF HAT’S GEFUNKT

„Als Alleinerziehende mit zwei Kindern hatte ich so viel um die Ohren, dass ich nichts von einem neuen Mann wissen wollte. Meine beste Freundin hat dann heimlich einen Termin mit Kathrin Grüneis vereinbart. Ich war bei dem Treffen so perplex, dass ich dem Gespräch zugestimmt habe. Und was soll ich sagen? Das war die beste Entscheidung meines Lebens. Ich war so aufgeregt vor meinem ersten Date und habe mich erstmal neu eingekleidet. Es ist dann zwar nichts daraus geworden, aber beim dritten Anlauf hat’s gefunkt. Mit Bernhard bin ich auf einer Wellenlänge, und meine Kinder mögen ihn sehr. Auch wenn ich noch vorsichtig bin, kann ich mir gut vorstellen, dass unsere Beziehung eine Zukunft hat“ (Caroline*, 38, Rapperswil)

*Namen wurden geändert.

SICH SELBST NEU KENNENLERNEN

„Ich hatte nie Probleme, Frauen anzusprechen und kennenzulernen. Aber ich bin einfach immer bei den Falschen gelandet. Als ich mich bei freieherzen.ch angemeldet habe, musste ich mich erstmal bewusst mit mir selber und meinen Bedürfnissen auseinandersetzen. Kathrin Grüneis hat mich ordentlich gefordert. Ich hatte plötzlich das Gefühl, mich selbst neu kennenzulernen. Jetzt geht es erst in die zweite Runde, das heisst, das erste Date steht vor der Tür. Ich bin schon sehr gespannt.“ (Wolfgang* aus Zürich, 42 Jahre)

*Namen wurden geändert.

DREI WÜNSCHE AUF EINMAL

„Ich wollte mich ja nie festlegen, was Beziehungen angeht, und einen Lebenspartner war für mich unvorstellbar. Meine Freundinnen zogen mich immer auf: Italiener, Akademiker, mit Haus am Meer. Wir haben oft über darüber gelacht. Und was soll ich sagen – über freieherzen.ch habe ich mein Liebesglück tatsächlich gefunden: Mit Ernesto* gingen alle drei Wünsche in Erfüllung. Das Haus in Kalabrien gehört zwar seinen Eltern, aber ich freue mich schon sehr auf unseren nächsten gemeinsamen Urlaub.“ (Brigitte* aus St. Gallen, 46)

*Namen wurden geändert.

ICH HEIRATE EINE FAMILIE

„Silvia* (46) war mir auf den ersten Blick sympathisch. Auch ihre zweijährige Tochter Celine fand ich süß. Aber mit 49 noch einmal mit dem ganzen Familienkram anfangen? Ich bat Kathrin Grüneis um eine alternativen Vorschlag. Was soll ich sagen? Silvia ging mir einfach nicht aus dem Kopf, weshalb ich nach zwei Monaten nachfragte. Siehe da: Sie war noch Single. Seit drei Jahren ist sie es nicht mehr. Wir sind eine glückliche kleine Familie geworden. Silvia und Celine haben mein Herz erobert.“ (Robert* aus Lugano, 49 Jahre)

*Namen wurden geändert.

DIE UMWEGE DES SCHICKSALS 

„Als ich Thomas* (37) zum ersten Mal traf, fand ich ihn sehr nett. Mehr aber auch nicht. Ganz anders war es bei seinem Freund Philipp*, den er mir beim zweiten Treffen vorstellte. Bei uns hat es auf den ersten Blick gefunkt. Thomas nahm es uns nicht übel – im Gegenteil, er freute sich für uns. Und auf sein Glück musste Thomas auch nicht lange warten. Er nahm einen zweiten Anlauf mit freieherzen.ch und schwärmt seither für seine Michaela* (33). Silvester haben wir zu viert gefeiert, und wir haben viel über die Umwege des Schicksals gelacht.“ (Petra* aus Aarau, 31)

*Namen wurden geändert.

SCHWER VERMITTELBAR

„Nach sechs Dates mit jeweils unterschiedlichen Frauen war ich mir sicher: Das wird nichts mehr. Frau Grüneis tat mir schon Leid, sie hatte sich so viel Mühe gegeben und sich immer wieder Zeit für mich genommen und sich mit mir auseinandergesetzt. Vermutlich habe ich diesen Prozess gebraucht: Die vielen Gespräche, den Austausch mit den Frauen, die ich getroffen habe. Ich habe in dieser Zeit viel über mich selbst nachgedacht und bin mit mir ins Reine gekommen. Und nach vier Monaten hat es endlich gefunkt. Ganz klassisch bei Coop in der Gemüseabteilung. Mit Alina* (37) bin ich überglücklich. Und obwohl ich sie woanders kennengelernt habe, bin ich überzeugt, dass die Zeit bei freieherzen.ch nötig war, um herauszufinden, was ich wirklich will.“ (Rainer* aus Winterthur, 41 Jahre)

*Namen wurden geändert.

SPÄTES GLÜCK

„An eine neue Liebe habe ich schon lange nicht mehr geglaubt. Und ich hätte im Leben nicht gedacht, dass ich einmal zu einer Ehevermittlung gehe. Meine beste Freundin Irma hat mich überredet. Sie hat mich auch zum ersten Treffen begleitet. Walter* (76) war ein äusserst zuvorkommender Herr und wir fanden sofort ins Gespräch. Ich bemerkte erst gar nicht, das Irma sich mit einem „Toilettenbesuch“ heimlich verabschiedet hatte, so gut verstanden wir uns. Wir haben nicht nur gemeinsame Interessen wie Wandern und Reisen, sondern auch ähnliche Schicksalsschläge hinter uns. Nach ein paar Treffen haben wir uns entschieden, dass wir doch noch nicht zu alt für die Liebe sind. Wir lassen es aber langsam angehen und schauen, was daraus wird.“ (Erna* aus Basel, 73)

*Namen wurden geändert.

DIE BESTE ENTSCHEIDUNG MEINES LEBENS

„Ab 30 hatte ich eine gewisse Torschlusspanik. Für mich war immer klar, dass ich Kinder will – aber dafür fehlte der passende Mann. Nach einigen Internet-Flops habe ich mich entschlossen, die Sache in professionelle Hände zu geben. Das kostete mich viel Überwindung, denn wenn man einigermaßen herzeigbar ist und auch sonst keine auffälligen Macken hat, hat man doch keine Partnervermittlung nötig. Trotzdem war’s die beste Entscheidung meines Lebens. Per Zufall hätte ich Marc* (38) wohl nie kennengelernt. Seit vier Jahren sind wir nun glücklich zusammen, seit zwei Jahren verheiratet, in einem Monat kommt das zweite Baby. Mein Traum ist in Erfüllung gegangen.“ (Christina* aus Biel, 36)

*Namen wurden geändert.

HIER WILL ICH BLEIBEN

„Ich bin aus beruflichen Gründen in die Schweiz gekommen und wollte nach drei Jahren zurück in die USA. Auf einem Event habe ich Kathrin kennengelernt und aus Spass gefragt, ob sie denn nicht die perfekte Frau für mich hätte. Sie hat mich in ihr Institut eingeladen und mir danach ein paar Ladies vorgestellt. Als ich Rita* (35) das erste Mal sah, wusste ich, dass ich die Schweiz so schnell nicht wieder verlassen würde. Sie ist so authentisch, natürlich und humorvoll. Das war eine völlig neue Erfahrung für mich. Ich habe meinen Arbeitsvertrag verlängert, vor einer Woche sind wir zusammengezogen.” (William aus Boston bzw. Solothurn, 41)

*Namen wurden geändert.

Die persönliche Partnersuche für Frauen und Männer ab 25

Männer und Frauen ab 25


Die persönliche Partnersuche für Alleinerziehende Eltern

Alleinerziehend


Die persönliche Partnersuche für Frauen und Männer ab 55

Männer und Frauen ab 55